BR 24 - das Vorbild

Wie die BR 64 gehörte auch die BR 24 zu den Einheitslokomotiven und viele Bauteile und Baugruppen konnten untereinander ausgetauscht werden. Der zusätzliche Tender erlaubte mehr Kohle- und Wasservorräte mit zu führen, so dass sie gerne auf den langen und flachen Nebenstrecken des Nordens eingesetzt wurde, vor dem Krieg insbesondere in West- und Ostpreußen. Dort erhielt die bei dem Personal sehr beliebte Maschine auch ihren Beinamen "Steppenpferd". Bis 1938 wurden in zwei Losgrößen fast 100 Maschinen gebaut. Die letzte wurde im Jahre 1966 ausgemustert.

BR 24 - das Modell

Auch dieses Lokmodell besticht durch die reichhaltige Ausstattung und - wie alle Lenz Loks - durch die originalgetreue detaillierte Darstellung. Zusätzlich zur Serienausstattung:

  • Decoder mit USP und Energiespeicher sowie zahlreichen Funktionen und Sound bereits integriert
  • vorbildgerechter Lok-Tender-Abstand (bitte unbedingt Anleitung lesen!)

Schlepptenderlok BR 24 "Steppenpferd" DB Epoche 3
Lieferstatus: werks. ausverkauft Betr. Nr. 24 014: Art. Nr. 40240-01

Fernbed. Kupplung Federpuffer Schraubkupplung Konstantlicht Lichtwechsel Schlusslicht Sound ABC USP RailCom D/A DB Epoche 3 377

Schlepptenderlok BR 24 "Steppenpferd" DR Epoche 3
Lieferstatus: werks. ausverkauft Betr. Nr. 24 002: Art. Nr. 40241-01

Fernbed. Kupplung Federpuffer Schraubkupplung Konstantlicht Lichtwechsel Schlusslicht Sound ABC USP RailCom D/A DR Epoche 3 377

Seitenanfang